Unser Team

Sagen Sie JA - Wir sind an Ihrer Seite!

Unsere Aufstellung als Team zeichnet uns in der Branche deutlich aus,
somit können wir unseren Hochzeitspaaren ein 100% sicheres Gefühl geben!

Elfi Knofler, Image- und Kommunikationstrainerin und Hochzeitsrednerin

Ich habe zwanzig Jahre selbständig als Beraterin und Firmentrainerin für Imageseminare und als Systemischer Coach gearbeitet. Als Hochzeitsrednerin qualifiziert mich zum einen meine berufliche Ausbildung, bei der Rhetorik und Kommunikation einen hohen Stellenwert haben. Wesentlich wichtiger aber ist meine Fähigkeit, mich in Menschen und Situationen hineinfühlen zu können und dementsprechend eine Rede zu halten, die inspiriert, nachdenklich macht oder zum Schmunzeln anregt.

Welches Kompliment ist dir ganz besondern in Erinnerung geblieben?
Eines meiner Brautpaare hatte mir bereits im Vorfeld erzählt, dass sich viele Familienmitglieder nicht wirklich etwas unter einer freien Zeremonie vorstellen können. Die Dankeskarte mit folgenden Worten hat mich dann ganz besonders berührt: „Wir wollen uns von ganzem Herzen bei dir für die einzigartige Zeremonie bedanken, es waren alle begeistert und zu Tränen gerührt – auch unsere „heiligen“ Verwandten, sie fanden es schöner als in der Kirche.“

Annemarie Parth, Diplom-Pädagogin und Hochzeitsrednerin

Als Rednerin für besondere Anlässe wie Jubiläums- oder Willkommensfeiern bin ich seit mehreren Jahren tätig. Meine pädagogische Ausbildung und meine langjährige Erfahrung in der Theaterregie bilden die Grundlage für meine Tätigkeit als Hochzeitsrednerin. Die gegenseitige Zuneigung und die Gewissheit, sich aufeinander verlassen zu können – sie tragen ein Paar durch das gemeinsame Leben. Meine Aufgabe sehe ich darin, die Zeremonie in persönlicher, feierlicher und angenehmer Atmosphäre zu gestalten und dem Brautpaar wegbegleitende Impulse in der Hochzeitsrede mitzugeben. Ich freue mich darauf, Sie bei Ihrem Ja-Wort zu begleiten!

Was freut dich besonders?
Als Lehrerin freue ich mich besonders darüber, dass bereits fünf meiner ehemaligen SchülerInnen es sich wünschten, von mir verheiratet zu werden. Es ist immer äußerst nett, bei diesen Zeremonien auch andere Ex-Schüler zu treffen und mit ihnen über alte Zeiten zu plaudern.

Susan Parth-Blackman, Medienwissenschaftlerin, Musikerin und Hochzeitsrednerin

Ich freue mich darauf, mit Ihnen eine unvergessliche Zeremonie auszurichten und Sie mit meinen Ideen zu überraschen – auch als Saxophonistin durfte ich bereits viele Brautpaare begeistern. Mir ist wichtig, dass das persönlich gestaltete Ritual der Liebe in Erinnerung bleibt. Das Eheversprechen habe ich auch auf Englisch bereits einige Male abgenommen, denn vor allem unsere internationalen Brautpaare wünschen sich oft eine Zeremonie in ihrer Muttersprache. Aufgrund meiner Ausbildung und Berufserfahrung im zweisprachigen Medienbereich bin ich in der englischen Sprache sattelfest und freue mich über jedes „Yes, I do“!

Welche Hochzeit hat dich persönlich besonders berührt?
Ein britisches Ehepaar hatte sich Ende der 80er scheiden lassen und war neue Partnerschaften eingegangen. Rund 30 Jahre später waren die beiden wieder geschieden, und plötzlich war ihnen klar, einander nie ganz vergessen zu haben. Sie gaben sich somit erneut und diesmal, wie sie mir sagten, „forever“ das Ja-Wort.

Helmuth Werth, Coach und Hochzeitsredner

Als Moderator, Radiosprecher und Musiker habe ich in den vergangenen Jahren viele Veranstaltungen und Hochzeiten gestaltet und umrahmt. Meinen Erfahrungen zu Grunde ist es eine der schönsten Aufgaben, Menschen bei Ihrem Start in einen neuen Lebensabschnitt zu begleiten. Bedeutend ist es für mich dabei immer, der Feier und Zeremonie einen feierlichen Rahmen und eine gelockerte Stimmung zu geben. Entsprechend der Wünsche des Hochzeitpaares verfasse ich meine Reden persönlich, humorvoll und herzlich als auch anregend und tiefsinnig. Die größte Freude ist es für mich, wenn Sie an Ihren Hochzeitstag – den schönsten Tag in Ihrem Leben – mit einem Lächeln zurückdenken.

Was freut dich persönlich ganz besonders?
Dass ich mit vielen Brautpaaren heute noch engen Kontakt habe. Mit einigen besteht eine echte Freundschaft, und immer wieder treffe ich mich mit ehemaligen Brautleuten auf ein Bier.

Sandra Klotz, ehemalige Standesbeamtin und Hochzeitsrednerin

In meiner früheren Laufbahn als Standesbeamtin durfte ich vielen Paaren den „gesetzlichen Segen“ erteilen und habe gelernt, unterschiedliche Situationen zu meistern. In dieser Zeit kam mir immer wieder dieser Satz in den Sinn: Das ist der schönste Tag im Leben. Als Hochzeitsrednerin kann ich diesen Leitsatz nun endlich umsetzen und auf die ganz persönlichen Wünsche der Brautleute eingehen: Sei es auf der Skipiste, wo sie sich kennen lernten oder auf dem Gipfel, wo sie sich das 1. Mal küssten. Kein Berg ist mir zu hoch, um Sie bei Ihrem Ja-Wort zu begleiten! Dass man da oben „Du“ zueinander sagt, versteht sich von selbst. Trauen Sie sich und setzen sie Ihren Traum in die Tat um.

Über welches Kompliment hast du dich sehr gefreut?
Ich freue mich, wenn ich auf meine persönliche und familiäre Rede angesprochen werde. Manche Hochzeitsgäste wollen dann wissen, wie lange ich das Brautpaar schon kenne. 

Silvia Pöschl, Sängerin und Hochzeitsrednerin

Als Sängerin durfte ich bereits viele Hochzeiten musikalisch gestalten und habe viel Erfahrung gesammelt. Den wichtigsten Momenten eine besondere Bedeutung zu geben, war mir dabei immer schon ein großes Anliegen. Als Ihre Hochzeitsrednerin freue ich mich nun darauf, für Ihre Liebesgeschichte die passenden Worte zu finden. Ihre Persönlichkeit, Ihre Wünsche und Erfahrungen sollen sich in Ihrer Trauung widerspiegeln und sie einzigartig werden lassen! Und wer weiß – vielleicht hören Sie mich auf Ihrer Zeremonie sogar einmal singen!

Worüber konntest du schmunzeln?
Mit einem Augenzwinkern denke ich an einen Bräutigam zurück, der mir, als ich Taschentücher auf den Tisch legte, lächelnd erklärte: „Ich brauch‘ ganz sicher keine, die kannst du wieder wegpacken.“ Aber meine Rede hat ihn derart berührt, dass er die Tränen nicht mehr zurückhalten konnte – und meine Taschentücher ihren Zweck doch noch erfüllt haben.

Elisabeth Gstraimer, unsere Hochzeitsrednerin im Raum Salzburg

Das Hochzeitsredner-Tirol-Team verstärke ich vor allem im Raum Salzburg und als englischsprachige Rednerin. Nach langjähriger Erfahrung im Hotelmanagement war ich als Reiseleiterin mit Schwerpunkt dänisch- und englischsprachiger Nationalitäten tätig, das Sprechen vor Publikum ist mir somit in mehreren Sprachen geläufig. Als Hochzeitsrednerin sehe ich meine Stärken in meiner optimistischen Haltung und kommunikativen Ader, die Zusammenarbeit mit Menschen bereitet mir Freunde.

Was ist dir ganz besonders in Erinnerung geblieben?
Ich habe mich sehr gefreut, als der Brautvater nach der Zeremonie zu mir sagte: „Du hast uns zum Lachen gebracht und du hast uns zum Weinen gebracht! Du hast diesen Tag unvergesslich gemacht!“

Unsere Team wird zusätzlich verstärkt durch:

Fred Fritz

Meine Erfahrung als Hochzeitsredner baut auf der Grundlage auf, seit Jahren im Bereich Musical und Schauspiel tätig zu sein und auch viele Hochzeiten und freie Zeremonien mitgestaltet zu haben. Bei der freien Zeremonie steht für mich stets das Brautpaar und seine Geschichte im Fokus, denn jedes Paar hat es verdient, diesen lang herbei gesehnter Tag einzigartig werden zu lassen.

Welcher Moment ist dir ganz besonders in Erinnerung geblieben?
Bei einer Hochzeit am Westufer des Gardasees konnte sich das Brautpaar das Ja-Wort mit Blick auf den See geben. Einem beliebten italienischen Brauch zufolge musste mein Brautpaar zuvor zu Fuß zur Zeremonie gehen und dabei kleine Hindernisse überwinden, um zu beweisen, dass es auch in Zukunft „holprige“ Situationen gemeinsam meistern wird.

MarkusPorträt_Homepage

Markus Nötzold

Das Hochzeitsredner Tirol-Team verstärke ich seit einiger Zeit als freier Redner und freue mich, diese Berufung neben meinem Beruf als Pädagoge und Sänger ausüben zu können. Die Wünsche des Brautpaares sind für mich dabei wegweisend für eine persönliche, berührende Hochzeitszeremonie, die unvergessen bleiben wird.

Was ist deine außergewöhnlichste Erinnerung?
Eines meiner ersten Brautpaare kam aus Bremen und heiratete mit seinen deutschen Gästen auf einer Alm in Salzburg. Nach der Trauung kamen die Braut-Eltern zu mir und teilten mir begeistert mit, dass zwei weitere ihrer Töchter noch unverheiratet seien – und sie mich jederzeit für die Trauung nach Bremen „einfliegen“ würden.

Michaela Baumgartner

Bauchkribbeln und Herzklopfen – ich liebe alle mit Hochzeiten verbundenen Emotionen! Ich habe bereits bei der Planung vieler Hochzeiten geholfen, und als Mitorganisatorin großer Sportevents bin ich mit öffentlichem Auftreten vertraut. Als Hochzeitsrednerin freue ich mich darauf, eine Trauung zu gestalten, die Ihre Wünsche widerspiegelt und Ihre Handschrift trägt.

Über welches Kompliment hast du dich sehr gefreut?
Folgende Worte eines Brautpaares haben mich ganz besonders berührt: „Deine Rede war so liebevoll formuliert und die Zitate so passend ausgewählt,als würdest du uns schon ewig kennen. Danke auch, dass du manche organisatorischen Dinge übernommen hast. Und vielen lieben Dank fürs Mitfiebern!“